indisches lammragout

Zutaten (4 Portionen)
800 g Lammschulter (am Knochen)
1 L Gemüsebrühe
150 g Quinoa
50 ml Rotweinessig
100 g Champignons
1 Zwiebel
3 Zehen Knoblauch
1 Dose Kichererbsen
2 Zucchinis
2 Möhren
Kardamom
Zimt
Ingwer frisch
Koriander
Meersalz
Pfeffer
2 TL Sambal Oelek
1 TL Kokosöl

Tipp: Am besten lässt sich dieses Gericht in einem Bräter zubereiten.

Zubereitung
Schneidet die Zwiebeln und den Knoblauch in kleine Würfel. Schwitzt diese mit dem Kokosöl kurz an. Gebt nun die Lammschulter hinzu und bratet sie von jeder Seite ca. 2 Minuten an. Würzt euer Fleisch mit Salz und Pfeffer.
Anschließend gebt die Gemüsebrühe und den Rotweinessig hinzu.
Lasst nun alles eine Stunden auf niedriger Stufe köcheln. Schneidet in der Zwischenzeit das Gemüse klein. Gießt den Saft der Kichererbsen ab und wascht sie unter kaltem Wasser. Gebt diese, sowie den klein geschnittenen Ingwer, nach einer Stunde zum dem Fleisch hinzu. Lasst es nun eine weitere halbe Stunde auf dem Herd, bei niedriger Stufe, stehen. Nun folgen der Quinoa, das Gemüse, die Gewürze und der Koriander. Sollte der Quinoa zu viel Flüssigkeit ziehen, könnt ihr noch etwas Gemüsebrühe hinzugeben. Nach weiteren 20 Minuten ist das Essen servierfertig. Schmeckt im Vorwege noch einmal ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.