Bananenbrot 2.0

Bananenbrot, für mich legendär und perfekt für jedes Wochenendfrühstück. Ich habe meinem Bananenbrot-Rezept ein kleines Update verpasst. Dadurch ist es nun noch saftiger und schmeckt mir persönlich zur Zeit noch einen Tick besser. Getoppt mit dem Schoko-Nuss-Aufstrich ist es eine wahre Geschmacksexplosion. Bananen sind Energie- und Mineralstoffspender. Sie gleichen die verlorenen Elektrolyte wieder aus und versorgen uns mit Kalium, Magnesium und Vitamin C. Der perfekte Snack vor einer Ausdauersporteinheit.

Zutaten

600 g ganze Mandeln
1TL Dinkelmehl
8 reife Bananen
4 EL Chia-Samen
3 EL Agavendicksaft
1 Handvoll Walnüsse
1 TL Zimt

Zubereitung

Heizt den Ofen auf 150 Grad (Umluft) vor. Gebt die ganzen Mandeln in einen Standmixer und mahlt diese sehr fein. Die gemahlenen Mandeln gebt ihr in eine Rührschüssel. Sechs Bananen werden fein püriert. Eine Banane in kleine Stücke geschnitten und beiseite gestellt und eine weitere halbiert und geviertelt.

Fügt nun das Dinkelmehl, den Agavendicksaft, die Chia Samen, pürierten Bananen und Walnüsse sowie eine Prise Zimt zu den gemahlenen Mandeln und vermengt alles zu einer gleichmäßigen Masse. Die kleingeschnittene Bananen hebt ihr am Schluss unter.
Solltet ihr keinen Mixer haben, dann könnt ihr die Bananen auch alternativ mit einer Gabel zerkleinern.

Füllt die Masse in eine mit Backpapier ausgekleidete Kastenform und legt die halbierten Bananen als Abschluss obenauf.
Je kleiner die Form, desto höher das Brot.
Es kommt nun für 50 Minuten bei 150 Grad in den Ofen.
Um zu überprüfen ob es fertig ist, stecht mit einem Messer in die Mitte des Brotes. Kommt es sauber heraus, könnt ihr das Brot aus dem Ofen nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.